Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Infos. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu. 

Von Eschdorf an die Donau!

Pünktlich um 18.00 Uhr am 10.September war das Boarding in Eschdorf bei Dresden auf der MS "HARMONIC BRASS" mit Heimathafen München abgeschlossen. Die Passagiere hatten sich für eine musikalische Donaureise entschieden und eins sei vorweg gesagt: sie haben es nicht bereut!

Bevor die Fahrt auf dem mit knapp mit 3000 km zweit-längsten europäischen Fluss (Nr.. 1 ist die Wolga!) beginnen konnte, mussten sich die Passagiere auf eine virtuelle Tour bis zum Ausgangspunkt der Reise begeben: Den Schullwitzbach hinunter bis zur Wesenitz bei Dittersbach, dort weiter bis nach Pratzschwitz auf die Elbe, diese hinab bis nach Magdeburg, dort auf den Mittellandkanal, dann durch den Dortmund-Ems- und den Rhein-Herne-Kanal zum Rhein, dort abbiegen auf den Main, um über den Main-Donau-Kanal zum Ausgangspunkt der Reise nach Donaueschingen zu kommen.

Traditionell war es Andreas "Andy" Binder, der uns auf die Sehenswürdigkeiten am Ufer der Donau hinwies und in die typische Musik der jeweiligen Gegend einführte. Und so erklang neben Musik von Schwartzkopff, Beethoven, Bach, Bruckner, Hummel und Mozart auch  "bordeigene" von den Offizieren Binder und Fessler (Concerto Danubio). Sicher manövrierten uns die Offiziere durch sowohl ruhige als auch schwierige Passagen, wie das Eiserne Tor (Porile de Fier) in Rumänien.

Der Motor hielt, was er versprach. Die Ventile leisteten Maximalarbeit, sie waren kurz vorm Glühen. Mit Überschall-Geschwindigkeit (knapp 3000 km in 2h) erreichten wir das Donau-Delta. 


Zum Schluss bedankte sich die Crew bei den Passagieren mit einem Wiener Walzer. 

Und derart beschwingt traten die Passagiere ihren teilweise weiten Heimweg (z.B. nach Berlin, Lübben, Hoyerswerda) an.

Unser Dank gilt der Crew für einen unvergesslichen Abend an Bord der MS "HARMONIC BRASS"!









Workshop in Dürrröhrsdorf Abendserenade in Porschendorf

Am Tag nach dem grandiosen Konzert in Eschdorf trafen sich die Bläser des Posaunenchores und Gäste aus Graupa zu einem Workshop. Die Grundschule Dürrröhrsdorf hatte freundlicherweise sie Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle an die Direktorin Frau Anja Kay und die "Gute Seele" der Schule, Uwe Wolf. Atemübungen CORONA-gerecht im Freien, anschließend Registerproben in den einzelnen Stimmen, also Sopran, Alt, Tenor und Bass. Es schloss sich eine Übungseinheit, getrennt nach Ober- und Unterstimmen an, gefolgt von einer Tutti-Probe, an der dann alle zusammen musizierten. Es wurde ausschließlich Stücke aus der "Feder" von HB-Mitgliedern geprobt nämlich das "Rigaudon" im Arrangement von Hans Zellner, das "Adverso flumine" von Andreas "Andy" Binder, "Moments" von Elisabeth "Liesi" Fessler, das "Grazie" als Dank von HARMONIC BRASS an seine Fans und "Möge die Straße uns zusammenführen" im Satz von Hans Zellner. 

Parallel zu den "Großen" probten die Jungbläser unter der Leitung von Laurin Köller mehrere Stücke, darunter "We will rock you" (Queen),  und die sog. Lieblingstal-Musik (klicken), zu der es später sogar ein Video geben wird.

Die Ergebnisse der "Großen" wurden dann am Abend in Porschendorf im Rahmen der Feierlichkeiten zur Wiedereinweihung des Pfarrhauses vorgestellt.

Eröffnungsstück zur Abendmusik in Porschendorf am 11.09. 2021 war das Rigaudon. Es dirigiert Alexander Steixner. Besonders gefühlvoll erklang Liesis "Moments", welches die Komponistin selbst dirigierte. Und natürlich hab es auch noch Zugaben von HARMONIC BRASS! U.a. klärten sie die Frage, wie es klingt, wenn sich ein Hornist im Instrument vergreift und plötzlich eine Trompete in der Hand hält.....

Die Bläser verabschiedeten sich mit dem Abendlied "Bleib bei mir Herr"

Herzlich verabschiedeten wir die fünf, nicht, ohne zu betonen, dass es sich bald mal ein Wiedersehen geben wird. Bleibt gesund und macht möglichst vielen anderen genau soviel Freude wie uns und unseren Gästen.

DANKE, Liesi, Hans, Andy, Karl und Alex!




Impressionen