Die Vorgeschichte - Posaunenmusik in Dittersbach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Die Vorgeschichte

50 Jahre PC

Die Vorgeschichte, also die Geschichte des Posaunenchores vor der ersten urkundlichen Erwähnung als Lernchor bei der Sächsischen Posaunenmission beginnt im Herbst 1954. Kantorin Hänsel bestellt bei der Posaunenmission 2 Flügelhörner (328 DM), 1 Tenorhorn und ein Bariton. Im Chor spielen Siglinde Reiter, Heinz Huhle, Renate Rußig und die Kantorin selbst: Giesela Hänsel.
In den Unterlagen der SPM finden sich interessante Details zu dieser Vorgeschichte. Wichtig vor allem, dass dieser "zur Probe" existierende Chor offiziell bei der SPM gestrichen wurde und 1963 ein neuer Posaunenchor Wilschdorf als Lernchor eingetragen wurde.
Frau  Winkler aus Wilschdorf stelle uns dankenswerterweise einige Fotos aus dieser Zeit zur Verfügung, eines zeigt die Gruppe in der oben genannten Besetzung:

Renate Winkler schreibt dazu:
"...beim Blättern in alten Fotoalben haben diese drei Fotos auf mich sich besonders aufmerksam gemacht.
Die Zeit liegt bereits eine Ewigkeit zurück und soll für die Geschichte Eures Posaunenchores bedeutungslos sein (ist sie nicht, Frau Winkler - B.H.), also nur zur Info.
Die Namen aller Mitglieder weiß ich nicht mehr, auch nicht, von wann bis wann unsere Gruppe bestand.
Der Start könnte um 1955 gewesen sein. 1959 bin ich zum Studium und habe deshalb die Auflösung nicht miterlebt."

 
 
 
 

Im Moment ist noch unklar, wer auf den Gruppenbildern dargestellt ist und ob es sich überhaupt um Bläser handelt. Ihr seid alle aufgefordert, an der Lösung dieses "Rätsels" mitzuarbeiten!

Am 19. Februar 2013 führte ich ein interessantes Telefongespräch mit Frau Siglinde Spenner, geb. Reiter. Sie war in den ersten Jahren dabei und hat viele interessante Details erzählt, die ich hier einarbeiten werde und die sicher Ausgangspunkt für weitere "Forschungen" zur Posaunenchor-Vorgeschichte sind.
Einige dieser Details sind z.B.:

Der damalige Chor spielte schon auf einem Posaunenfest in Dresden-Strehlen.
Er spielte auch schon  Ostern um 6:00 Uhr in Ditterbach.
In den Nachrichten der Kirchgemeinde vom Mai 1969 wird auf den Übungstermin "unseres" Chores hingewiesen: Montags um 18:00 Uhr

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü